Bildungszentrum Ostend

Verwaltungsverfahren Wettbewerb/PPP

Frankfurt am Main

Das von MOW geplante Bildungszentrum Ostend verfolgte das Prinzip der "Schule in der Schule". Jede Einrichtung sollte sich in einem eigenen Gebäudeteil wiederfinden, städtebaulich ablesbar, mit einfacher Orientierung, räumlich und sozial überschaubar. Architektursprache und Materialwahl binden das Zentrum zu einer Gesamtkomposition zusammen, Baukörpergliederung und Erschließungskonzept unterstützen die individuelle Darstellung der Schulen.

Technische Daten

Baubeginn:
2003

Teilen