Süwag Energie AG

Frankfurt/Höchst

Am Mainufer in Höchst entstand die neue Verwaltungszentrale der Süwag Energie AG. Die organische Gebäudeform vermittelt zwischen den heterogenen städtischen Strukturen im Umfeld. Die ausgewogenen Proportionen optimieren das Gebäude energetisch und schaffen attraktive Blickbeziehung in Richtung Altstadt Höchst, zum Main sowie in den Taunus. Der Landschaftsraum von Main und Brüningpark wird über eine neue Wegebeziehung zusammengeführt. So entsteht ein attraktiver Vorplatz, der über das Foyer bis in den Innenhof fortgeführt wird.

Präsentiert wurde das Projekt 2011 auf dem Tag der Architektur.

Technische Daten

Bauzeit:
2007 - 2010

Bruttogrundfläche:
27.300 m²

Bruttorauminhalt:
106.900 m³

Bauherr/Auslober:
Süwag Energie AG

Teilen