Revitalisierung Schloss Sayn

Bendorf-Sayn

Das denkmalgeschützte und im Krieg zerstörte Schloss Sayn ist als Kulturdenkmal von nationalem Wert eingestuft. Es steht beispielhaft für die Neugotik des 19. Jh. am Mittelrhein Die Fassaden wurden möglichst originalgetreu rekonstruiert und die Altsubstanz behutsam saniert. Im Fokus stand der Dialog zwischen Alt und Neu. Für die europäische Wirtschaftsakademie, das Museum der Stadt Bendorf und die Fürstliche Verwaltung wurde im Innern ein zeitgemäßes Ambiente geschaffen und die historischen Salons wurden originalgetreu rekonstruiert.

Technische Daten

Bauzeit:
1996 - 2000

Bruttogrundfläche:
4.230 m²

Bruttorauminhalt:
16.750 m³

Teilen