Spatenstich für den Neubau des VDMA

28.08.2019 – #Arbeiten

Im Frankfurter Stadtteil Lyoner Quartier wurde am 22. August der Spatenstich für den Neubau des VDMA gefeiert. MOW hat für den größten Verband des europäischen Maschinenbaus einen 6-geschossigen Neubau geplant, der das bestehende Ensemble ergänzt und dem Standort einen zukunftsfähigen Campuscharakter verleiht. „Damit stärkt der VDMA seine etablierte Funktion als Treffpunkt des Maschinen- und Anlagenbaus, dem industriellen Rückgrat und größten industriellen Arbeitgeber in Deutschland“, sagte VDMA-Vizepräsident Karl Haeusgen.

Im Bild v.l.n.r.: Sven Laux (Leiter VDMA Human Resources), Thilo Mack (MOW Architekten), Holger Breiderhoff (Leiter VDMA Innere Verwaltung), Stadtrat Markus Frank (Wirtschaftsdezernent Stadt Frankfurt), Karl Haeusgen (VDMA Vize-Präsident), Thilo Brodtmann (VDMA-Hauptgeschäftsführer), Dr. Ralph Wiechers (Mitglied der VDMA Hauptgeschäftsführung), Benedikt Waigand (VDMA Innere Verwaltung).

 

Folgende Artikel berichten darüber: 

www.vdma.org/v2viewer/-/v2article/render/39823599

https://www.pressebox.de/inaktiv/vdma-verband-deutscher-maschinen-und-anlagenbau-ev/Spatenstich-fuer-VDMA-Neubau-in-Frankfurt/boxid/969973

Zur Projektseite:

www.mow-architekten.de/de/projekte/project/vdma-187/show/